schema.org für Organisationen – Logo in den SERP

Im Google Webmaster Blog wurde heute bekannt gegeben, dass das schema.org Markup jetzt genutzt werden kann, um der Suchmaschinen den Speicherort des eigenen Logos zu zeigen. Damit bekommen Webseitenbetreiber die Möglichkeit, dass das Logo in den SERP angezeigt wird.

Darstellung des Logos mit schema.org im Google Knowledge Graph

Um das eigene Logo im Google Knowledge Graph anzeigen zu lassen, muss man folgendes Markup auf der Webseite hinzufügen (hier für www.example.com).

<div itemscope itemtype="http://schema.org/Organization">
<a itemprop="url" href="http://www.example.com/">Startseite</a>
<img itemprop="logo" src="http://www.example.com/logo.png" />
</div>

Im Google Knowledge Graph sieht das Ergebnis dann so aus (klicken zum Vergrößern):

Winlocal Logo Darstellung im Google Knowledge Graph (Suche nach Winlocal)
Winlocal Logo Darstellung im Google Knowledge Graph (Suche nach Winlocal)

Was ist schema.org?

Um Ordnung in das Datenchaos Internet zu bringen haben Google, Microsoft und Yahoo das schema.org Projekt ins Leben gerufen. Daten sollen strukturiert werden und damit das Web besser machen. Durch das Markup können Suchmaschinen Webseiten besser verstehen und verarbeiten. Auszeichnungen mit schema.org können von vielen Suchmaschinen erkannt werden. Das erleichert die Nutzung. Aktuell werden nicht alle Daten in den Suchergebnissen von Google angezeigt. In Zukunft soll es jedoch mehr und mehr Einsatzmöglichkeiten geben.

Viele Shops reichern Ihre Artikelbeschreibungen mit Bewertungen an, um im Ranking weiter oben zu erscheinen und Gleichzeitig auffälliger gegenüber der Konkurrenz zu sein.

schema.org Rich-Snippet (Beispiel aus Google Testing Tool)
schema.org Rich-Snippet (Beispiel aus Google Testing Tool)

Noch Nutzen nur wenige Unternehmen die Möglichkeiten die Rich Snippets mit schema.org bieten. Daher sollte man den sich bietenden Wettbewerbsvorteil nutzen, und die eigene Webseite damit anreichern.

Das Markup lässt sich relativ leicht erlernen und auf der Webseite gibt es auch viele gute Beispiele, wie es in den Quellcode eingebunden werden kann. Um sicher zu gehen, dass keine Fehler gemacht wurden, bietet Google mit dem Test-Tool für strukturierte Daten in den Webmastertools eine Möglichkeit zur Prüfung. Das Tool zeigt an, wie die Daten erkannt wurden. Jedoch zeigt es keine verbindliche Vorschau auf die SERP.

Bei Dr. Web gibt es einen ausführlichen Artikel über SEO mit Google Rich Snippets. Dort wird auch noch einmal gezeigt, wie das Markup in den Quellcode geschrieben wird.

** Update 06.07.2013 – John Mueller spricht in Webmaster Sprechstunde über Einbindung mit schema.org **

Bei der gestrigen Webmaster Sprechstunde auf Google+ fragte ein Teilnehmer nach der Einbindung von Logos über Google+, da es dazu Gerüchte und einen Screenshot gab. Dabei hieß es, dass Google jetzt auch die Logos von Unternehmen in den SERP anzeigt. Dazu musste das Unternehmen lediglich einen verifizierten Account in diesem sozialen Netzwerk besitzen. Dies wurde nun als ein Test, bzw. Fehler zurückgewiesen. Lediglich die Einbindung mit Schema.org wird getestet. Aktuell wird es noch nicht angezeigt, da Google hier noch Daten sammelt und erst einmal Webseiten benötigt, die dies eingebunden haben.Ich denke, wir werden dazu bald mehr lesen. Wer sie die Frage mit Antwort im Hangout selber ansehen möchte, kann dies hier tun.

3 Kommentare zu „schema.org für Organisationen – Logo in den SERP“

  1. Pingback: AuthorRank bald als BrandRank? Vorteile durch Google Authorship | Magronet - Online Marketing - SEO - Webdesign

  2. Pingback: Microdata und Rich-Snippets mit Schema.org | Magronet - Online Marketing - SEO - Webdesign

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.