Affiliate Marketing 2016

Trackback von deiner Website.

Matthias Großkopf

Mein Name ist Matthias Großkopf. Ich arbeite als Online Marketing Specialist bei einem großen IT-Dienstleister in Leipzig. Du findest mich bei Twitter, Google+, Xing und Twitter.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Remo

    |

    Egal, ob Nischenseite oder sonstige Seite: Wem ein Thema liegt und wer es nicht nur macht, weil sich damit was verdienen läßt, der wird auch in fast allen Fällen erfolgreich sein damit, daß seine Seite was einbringt.
    Umgekehrt wird man erfolglos sein, wenn man sich zu eine Themenseite (egal, zu welchem Thema, egal, ob Nische oder allgemeines Thema) zwingen muß, Inhalte zu kreieren.

    Wer zum Beispiel sich nicht für Autos interessiert (wie ich) der wird wenig erfolgreich sein darin, eine Webseite zum Thema zu betreiben und sie nur ungern bewirtschaften.

    Wer sich aber gerne mit einem Land, z. B. der Schweiz befaßt und gerne dazu bloggt, der wird auch Leser haben, die das gerne lesen. Oder wenn jemand über Mode bloggt, weil es ihn wirklich interessiert und nicht, um Werbeplätze für Modefirmen usw. aufzubauen.

    Insofern ist die Werbung (affiliate) immer ein Nebenprodukt bzw. sollte eines sein. Mit einem Nischenthema oder einem allgemeinen Thema kann man nur erfolgreich sein langfristig, wenn man wirklich Freude dran hat.

    Reply

  • Avatar

    Daniel

    |

    Hallo Matthias,
    danke für den Einblick den du uns gibst.
    Ich mache auch seit wenigen Monaten Affiliate-Seiten. Was mich mal interessieren würde ist, wie es dir mit anderen Parnterprogrammen außer Amazon ergeht.

    Meine Erfahrung ist da recht ernüchtern. Amazon läuft sehr gut, aber alles andere hat bisher keinen Erfolg gebracht. Bin noch bei Affilinet und Zanox. Werde mich aber davon wieder verabschieden. Wie ist da deine Erfahrung?

    Viele Grüße

    Reply

Kommentieren

Diese Seite teilen

Ihnen gefällt diese Seite? Teilen Sie dieses Wissen mit Ihren Freunden und Bekannten!

[simple-social-share]